Neue Dominikusglocke für Niederhausen

Nach der feierlichen Eröffnung unserer Kirche und der Glockenweihe im April wurde im Juni unsere neue „Dominikusglocke“ an ihren Platz in unserem Kirchturm gebracht. Eine der beiden bisherigen Glocken wurde aus dem Turm genommen, damit unsere neue Glocke „nach oben gezogen“ und somit ihrer Bestimmung übergeben werden konnte.

 

IMG_1297

Firmung 2016

„Wie einst an Pfingsten wird im Sakrament der Firmung der Heilige Geist in Fülle mitgeteilt. Was in der Taufe grundgelegt wurde, wird in der Firmung gestärkt. Sie verwurzelt uns tiefer in der Gotteskindschaft, die uns sagen lässt: „Abba, Vater!“ (Röm 8,15). Sie vereint uns inniger mit Christus, sie vermehrt in uns die Gaben des Heiligen Geistes; sie verbindet uns vollkommener mit der Kirche. So empfangen wir von Neuem die Beauftragung, auf je eigene Weise lebendige Glieder der Orts- und Gesamtkirche zu sein. Der Heilige Geist gibt uns die Kraft, diesem Auftrag gerecht zu werden“ (aus dem Gotteslob).

Am Samstag, 9. Juli, spendete Weihbischof Florian Wörner unseren Jugendlichen in St. Martin das Sakrament der Firmung. Gott stärke und beschütze sie auf ihrem ganzen Lebensweg.

Goldenes Priesterjubiläum v. Pfarrer Stetter

Max Stetter wurde am 26. Juni 1966 in Dillingen durch Bischof Josef Stimpfle zum Priester geweiht und konnte am 10. Juli 1966 hier in Pfaffenhofen seine Primiz feiern. Er blickt auf einen bewegenden Weg als Priester zurück, der ihn über Königsbrunn, Mityana/Uganda, Thika/Kenia und Maria, Hilfe der Christen/Stadtbergen führte. In diesem Jahr durfte er – auch in seiner Heimatgemeinde – sein goldenes Priesterjubiläum feiern. Unser Herr schenke ihm auch weiterhin seine Kraft und die Erfahrung seiner Nähe.

IMG-20160729-WA0000

Weltjugendtag

43 Personen (31 Jugendliche aus unserer Pfarreiengemeinschaft sowie Jugendliche aus umliegenden Gemeinden und Bad Wörishofen) waren beim Weltjugendtag in Krakau. Am Sonntag, 31. Juli, feierten sie mit Papst Franziskus und vielen anderen Jugendlichen aus aller Welt den Gottesdienst in Krakau mit. Schließen wir alle jungen Menschen, die am Weltjugendtag teilgenommen haben, ins Gebet mit ein.

Aus einem Gebet zum Weltjugendtag:

„Gott, barmherziger Vater, Du hast Deine Liebe in Deinem Sohn Jesus Christus offenbart und sie über uns ausgegossen im Heiligen Geist, dem Tröster. Dir vertrauen wir heute die Geschicke der Welt und jedes Menschen an. Dir vertrauen wir besonders die jungen Menschen aller Sprachen, Völker und Nationen an: Leite und beschütze sie auf den verzweigten Wegen der heutigen Zeit. Schenke ihnen die Gnade, überreiche Früchte auf dem Weltjugendtag in Krakau zu ernten! Himmlischer Vater, mache uns zu Zeugen Deiner Barmherzigkeit. Lehre uns, Zweifelnden den Glauben zu verkünden, Entmutigten die Hoffnung zu stärken, und Gleichgültigen die Liebe zu schenken. Zeige uns, wie wir die Freude an Unglückliche weitergeben können. Lass den Funken barmherziger Liebe, den Du in uns entzündet hast, zu einem Feuer werden, das die Herzen verwandelt und das Angesicht der Erde erneuert. Maria, Mutter der Barmherzigkeit, bitte für uns!“