Caritas vor Ort – Menschen in Not

Wir bieten im Rahmen der „Caritashilfe vor Ort“ finanzielle Hilfe in Notsituationen. Für ein persönliches Gespräch oder einen telefonischen Kontakt bieten wir Ihnen eine Sprechstunde in einem diskreten Rahmen an: Jeden letzten Montag im Monat von 18.00 bis 19.00 Uhr im Pfarrbüro in Pfaffenhofen (Hermann-Köhl-Str. 7a, Tel.: 07302 / 96 06 – 0). Die nächste Sprechstunde findet am 30. Mai 2016 statt. Oder wenden Sie sich per E-Mail an uns: caritas@pg-pfaffenhofen.de. Ihre Ansprechpartnerin: Anita Wimmer.

Katholische Kirchenstiftungen der Pfarreiengemeinschaft Pfaffenhofen

Gemeinschaftsgottesdienst 2014

„Gemeinsamer Gottesdienst“ der Pfarreiengemeinschaft am 05. Juni 2016

Am Sonntag, 5. Juni 2016, feiern wir um 10.00 Uhr den „Gemeinsamen Gottesdienst“ aller Gemeinden neben dem Martinushaus in Pfaffenhofen (bei schlechtem Wetter in der Pfarrkirche St. Martin). Es werden an diesem Sonntag ausnahmsweise in den anderen Pfarrkirchen keine Sonntagsgottesdienste gefeiert. Dort werden am Samstag- bzw. Sonntagabend Andachten gefeiert oder der Rosenkranz gebetet. In den Gemeinden werden unterschiedliche Angebote gemacht, gemeinsam nach Pfaffenhofen zu kommen. Musikalisch wird der Gottesdienst vom Musikverein Pfaffenhofen gestaltet. Die Ministrantinnen und Ministranten sind gebeten, in ihren Gewändern mitzufeiern. Auf dem Platz beim Martinushaus wird es Sitzmöglichkeiten geben, gerne können auch (Klapp-) Stühle usw. mitgebracht werden. Anschließend sind alle zu einem Imbiss am bzw. im Martinushaus eingeladen. Zugunsten eines guten Zwecks gibt es auch Kaffee und Kuchen. Herzlich willkommen!

Kirchenwein-Pfaffenhofen

Unsere Aktion „Ein guter Tropfen für eine gute Sache“ ist großartig angenommen worden und hat dem Spendentopf für die Sanierung unserer Pfarrkirche erfreulich gut getan. Ein großes Dankeschön gilt all denen, die sich „schlückchenweise“ für die große Aufgabe engagiert haben. Gerne haben wir deshalb die Anregung unserer „Kunden“ aufgenommen und können nun ab dem 1. Mai auch einen DORNFELDER ROSÉ feinherb anbieten.
Der Preis ist derselbe wie bei den seither angebotenen Weinen und erhältlich ist dieser feine Tropfen bei den bekannten Verkaufsstellen, also im Pfarrbüro, bei Bonnfinanz, im Getränkemarkt Hiller und bei REWE sowie bei der Familie Weltle in Biberberg. Bei diesen Partnern bedanken wir uns ganz herzlich für ihre Mithilfe. Mit Freude am bisher gelungenen Werk stoßen wir also gerne mit allen an, denen unsere „Perle im Rothtal“ eine Herzensangelegenheit ist. Wohl bekomm’s!

Katholikentag in Leipzig

Zehntausende Katholiken und Gläubige aller Konfessionen und vieler Religionen aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt will der Katholikentag in Leipzig zusammenbringen zu Begegnung, Diskussion, Gottesdienst und Festen. „Seht, da ist der Mensch“ lautet 2016 die zentrale Botschaft – eine Einladung an alle, gemeinsam neu sehen zu lernen, vom Menschen her und auf den Menschen hin. Ganz in der Tradition seiner Vorgänger wird der Katholikentag Zukunftsthemen wie die Solidarität und das Miteinander von Menschen aufgreifen. Themen wie Migration, Menschenrechte, Grenzen des Wachstums und der Technik und Wissenschaft, Armut und Familie werden in den Fokus gerückt. Aber auch die Zukunft von Kirche und Gemeinden, Globalisierung und Klimagerechtigkeit stehen ganz oben auf der Agenda des Katholikentags. Wenn der Deutsche Katholikentag vom 25. bis 29. Mai 2016 nach Leipzig kommt, feiert er ein Jubiläum: Er findet zum 100. Mal statt. In der Messestadt veranstaltet das Zentralkomitee der deutschen Katholiken zusammen mit der Diözese Dresden-Meißen ein vielseitiges Programm. Es erwarten Sie 1.000 Veranstaltungen. Sie können als Dauergast von Mittwoch bis Sonntag teilnehmen oder mit einer Tages- oder Abendkarte einzelne Tage besuchen. Mit dem Kauf einer Dauerkarte können Sie alle Veranstaltungen Ihrer Wahl besuchen und haben Anspruch auf Vermittlung eines kostenpflichtigen Privat- oder Gemeinschaftsquartiers. Wollen Sie mehr über Leipzig erfahren? Dann besuchen Sie die Website www.katholikentag.de.

Haus- oder Wohnungssegnung

Als Christen sollen und dürfen wir die Türen für den Segen Gottes öffnen. Unser Kaplan Pater Robin bietet an, Ihre Wohnung oder Ihr Haus zu segnen. In seiner indischen Heimat ist es üblich, dass die Priester dies regelmäßig tun. Unsere Wohnung bzw. unser Haus ist ein besonderer und wichtiger Ort unseres Lebens. Die Segnung ruft den Segen Gottes bewusst auf diesen Ort herab. Sie erbittet Gottes Gnade für alle Bewohner sowie für alle, die ein- und ausgehen. Wenn Sie eine Segnung wünschen, rufen Sie sehr gerne bei Kaplan Pater Robin (Tel.: 07302/7829871) oder im Pfarrbüro an bzw. schreiben Sie bitte eine Nachricht.

Anschlag auf pakistanische Christen am Ostersonntag 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Osterfeiertage wurden in Lahore/Pakistan von einem schweren Bombenanschlag überschattet, der am Ostersonntag gezielt christliche Familien treffen sollte. Es sind über 70 Tote zu beklagen – darunter viele Kinder und Jugendliche, wie wir von Erzbischof Sebastian Francis Shaw OFM erfahren mussten. Das Selbstmordattentat ereignete sich in einem Park, in dem sich auch etliche Spielgeräte für Kinder finden; deshalb kamen nach dem feierlichen Auferstehungs-Gottesdienst viele Familien dorthin, um miteinander Ostern zu feiern. Nach dem Anschlag haben wir Kontakt mit den Salesianern Don Boscos aufgenommen. Sie betreiben in Lahore das Don Bosco Technical & Youth Center. Beim Anschlag kam u.a. auch der Bruder eines Lehrers der Einrichtung ums Leben. In diesen schweren Tagen wollen wir uns mit unseren pakistanischen Brüdern und Schwestern im Gebet verbinden. Zugleich wird es aber auch wichtig sein, den Hunderten zum Teil schwer Verletzten eine medizinische Behandlung zu ermöglichen. Der Bischöfliche Hilfsfonds „Eine Welt“ wird über unsere kirchlichen Partner vor Ort Familien direkt und zeitnah unterstützen, die durch den grausamen Anschlag schwer getroffen wurden. Die Kontoverbindung des Bischöflichen Hilfsfonds „Eine Welt“ der Diözese Augsburg lautet:

Bischöflicher Hilfsfonds „Eine Welt“, Liga Bank eG

IBAN: DE 72 7509 0300 0000 2390 97, BIC: GENODEF1M05, Stichwort: Pakistan

Für Spendenquittungen geben Sie bitte auf dem Überweisungsträger Ihren Namen und Ihre Adresse an.

Für jede Spende sind wir dankbar! Schon jetzt herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und freundliche Grüße aus Augsburg

Pfarrer Dr. Ulrich Lindl, Leiter der Abteilung Mission-Entwicklung-Frieden im Bistum Augsburg