Weltjugendtag

43 Personen (31 Jugendliche aus unserer Pfarreiengemeinschaft sowie Jugendliche aus umliegenden Gemeinden und Bad Wörishofen) waren beim Weltjugendtag in Krakau. Am Sonntag, 31. Juli, feierten sie mit Papst Franziskus und vielen anderen Jugendlichen aus aller Welt den Gottesdienst in Krakau mit. Schließen wir alle jungen Menschen, die am Weltjugendtag teilgenommen haben, ins Gebet mit ein.

Aus einem Gebet zum Weltjugendtag:

„Gott, barmherziger Vater, Du hast Deine Liebe in Deinem Sohn Jesus Christus offenbart und sie über uns ausgegossen im Heiligen Geist, dem Tröster. Dir vertrauen wir heute die Geschicke der Welt und jedes Menschen an. Dir vertrauen wir besonders die jungen Menschen aller Sprachen, Völker und Nationen an: Leite und beschütze sie auf den verzweigten Wegen der heutigen Zeit. Schenke ihnen die Gnade, überreiche Früchte auf dem Weltjugendtag in Krakau zu ernten! Himmlischer Vater, mache uns zu Zeugen Deiner Barmherzigkeit. Lehre uns, Zweifelnden den Glauben zu verkünden, Entmutigten die Hoffnung zu stärken, und Gleichgültigen die Liebe zu schenken. Zeige uns, wie wir die Freude an Unglückliche weitergeben können. Lass den Funken barmherziger Liebe, den Du in uns entzündet hast, zu einem Feuer werden, das die Herzen verwandelt und das Angesicht der Erde erneuert. Maria, Mutter der Barmherzigkeit, bitte für uns!“

 

Ministrantentag in Mindelheim

Nach mehreren Jahren organisierte unsere Diözese wieder einen Ministrantentag. Ca. 2.400 Ministranten aus den Gemeinden unseres Bistums kamen am 4. Juni nach Mindelheim. Dort erwartete die Minis ein buntes Programm: Workshops (Spiel, Kreativität und Glaube…), Ministrantenzug durch die Stadt, Gottesdienst mit unserem Bischof. Der Minitag gab den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Jahr der Barmherzigkeit „Werke der Barmherzigkeit“ mit auf den Weg:

Ich bete für Dich.

Ich mache Dir Mut.

Ich halte Dich aus.

Ich verzeihe Dir.

Ich tröste Dich.

 

Feier des diamantenen Priesterjubiläums von Pfarrer Herbert Loska

Herbert Loska wurde am 13. Mai 1956 in Dillingen zum Priester geweiht. Seit 2002 wirkt er segensreich in unserer Pfarreiengemeinschaft Pfaffenhofen, wofür wir sehr dankbar sind. Nun durfte er sein diamantenes Priesterjubiläum feiern und auf 60 Priesterjahre blicken. Am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, feierten wir in St. Martin in Pfaffenhofen einen Dank- und Festgottesdienst. In der Feier der Eucharistie durften wir gemeinsam mit unserem Jubilar Gott Dank sagen. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Gemischten Chor des Liederkranzes gestaltet. Anschließend fand im Martinushaus ein Empfang statt. Erfreulicherweise feierten auch viele Gläubige aus Buchenberg den Gottesdienst mit, wo Pfarrer Loksa über 40 Jahre lang wirkte. Unser Herr schenke Pfarrer Loska seine Kraft und seinen Segen.

 

Musical-Spendenübergabe

Jugendliche und Kinder aus der Pfarrgemeinde haben im Dezember 2015 im Martinushaus in Pfaffenhofen das Musical „So könnte es Weihnachten werden“ aufgeführt. Die Spenden der beiden Auftritte in Höhe von 1.030,00 € wurden nun „Pfaffenhofen hilft“ übergeben. Allen Beteiligten und allen, die Spenden gegeben haben, sei herzlich gedankt. Vergelt´s Gott!

 

Danke

Maialtäre:

Im Blick auf den Marienmonat Mai sei allen, die die schönen Altäre in unseren Kirchen aufgebaut haben, herzlich gedankt. Der Dank gilt auch jenen, die dafür Gaben gespendet haben.

Fronleichnam:

Am Fronleichnamstag durften wir froh und dankbar die Gegenwart Jesu Christi feiern. Auf diesem Weg sei allen ein Wort des Dankes gesagt, die in unseren Pfarreien in verschiedener Form dazu beigetragen haben, dass wir in den Gottesdiensten und im Rahmen der Prozessionen unseren Glauben feiern konnten – Vergelt´s Gott dafür!

Pfarrfest in Pfaffenhofen:

Ein herzliches Wort des Dankes sei allen gesagt, die das Pfarrfest an Fronleichnam vorbereitet und auf unterschiedliche Weise einen Beitrag für dieses sehr schöne Fest geleistet haben! Es ist ein Geschenk für eine Gemeinde, wenn ein solches Fest, das dankenswerterweise von vielen besucht wurde, möglich ist. Vergelt´s Gott!

 

Sternsingeraktion

Die Sternsingeraktion war wieder ein sehr großes „Geschenk“. Unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“ haben die Sternsinger unserer Pfarreiengemeinschaft den Segen Gottes an die Türen geschrieben und Spenden gesammelt, um Kinder in Not zu unterstützen. Über die Ergebnisse dürfen wir uns sehr freuen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sternsingern und Spendern sowie bei allen, die die Aktion vorbereitet, durchgeführt und unterstützt haben. Vergelt´s Gott!

Die Ergebnisse der Sternsingeraktion:

Pfaffenhofen: 5.718,87 €

Berg: 752,38 €

Niederhausen: 526,40 €

Raunertshofen: 651,50 €

Roth: 780,00 €

Holzheim: 4.062,34 €

Beuren: 1.592,12 €

Balmersthofen: 279,50 €

Kadeltshofen: 1.356,10 €