Auf ein geistliches Wort

Ich wünsche dir nicht, dass du ein Mensch seist, rechtwinklig an Leib und Seele, glatt und senkrecht wie eine Pappel oder elegant wie eine Zypresse. Aber das wünsche ich dir: Dass du mit allem, was krumm an dir ist, an einem guten Platz leben darfst und im Licht des Himmels. Dass auch, was nicht gedeihen konnte, gelten darf und auch das Knorrige und das Unfertige an dir und deinem Werk in der Gnade Gottes Schutz finden.

Jörg Zink